Ganz ohne

Mein Leben ohne Shampoo, Duschgel und herkömmliche Deos

 

img_20160317_152219

Seit nunmehr 6 Monaten lebe ich Noo-Poo und Co. aus. Wobei ich die No-Poo Bewegung schon seit letztem Jahr verfolge. Und seitdem Shampoo nur einmal alle 3-4 Wochen benutzt habe. Aber komplett frei in allen Bereichen bin ich nun 6 Monate und mehr als glücklich damit.

Ob jemand was gemerkt hat?

Nein.

Weiterlesen

Advertisements

Meine 10 Tipps für kinky curly hair

PicsArt_01-24-09.38.59Afrolocken schön und störrisch. Also so wie ich eigentlich 😉

Der Haartyp 4, also krauses Haar ist sehr störrisch und benötigt viel Pflege, Aufmerksamkeit und Liebe. Da kommen wir schon zu einem schwierigen Punkt: viel Aufmerksamkeit. Aua. Definitiv ein Problem für mich. Aber ich bessere mich…

Warum Afrolocken so brüchig und trocken sind? Ganz logisch. Unsere Locken sind ganz klein und sehr stark gelockt. So kann die Kopfhaut unsere Haare nicht bis zu den Haarspitzen versorgen.

IMG_20160204_100800Was bei dem Wunsch nach langen Haaren nervt: Es dauert so unendlich lang, weil durch die Locken die Haare kürzer werden. Im nassen Zustand sind meine Haare länger als im trockenen gelockten Zustand. Dieses Phänomen wird im englischen shrinking genannt. Und nein, ich habe meine Haare nicht wieder geschnitten. Sie sind einfach nur trocken. Die Haarlänge kann im trockenen Zustand bis zu 75 % kürzer sein.

Das wichtigste:

Du musst wissen, welchen Haartyp du hast, was dein Haar braucht und wie du es richtig pflegst. Weiterlesen

Warum ich naturtrüben Apfelessig verwende!

PicsArt_01-24-05.31.46Ganz klar! Es schenkt meinem Haar Glanz. Hilft sowohl gegen fettige Haare als auch gegen trockene, schuppige Kopfhaut und Juckreiz. Es reduziert den pH-Wert der Kopfhaut, der durch Haarshampoos erhöht wird.

Apfelessig enthält über 90 Inhaltsstoffe, unter anderem zählt dazu Folsäure, Beta-Karotin, Vitamin C, Bioflavonide, Tannin und organische Säuren.#

Wie der Glanz entsteht!

Kurz und knapp erklärt, unsere äußere Schicht des Haares ist eine Schuppenschicht. Die einzelnen Schuppen liegen wie Dachziegel übereinander. Wenn unsere Haare spröde sind, stehen die Schuppen ab und der Glanz geht verloren. Unsere Haare wirken matt und stumpf.
Durch die Apfelessigsäure ziehen sich die Schuppen zusammen und liegen wieder an. Et voilà –wieder strahlende und gesunde Haarerscheinung.

Fettige Haare? Nein Danke!

Haarfett entsteht oft durch verstopfte Talgdrüsen. Durch die Kopfhautmassage mit Apfelessig werden diese porentief gereinigt.
Zugegeben trockene Haare sind bei meinem Haartyp nicht das Problem, aber bei all den Kuren, Haarspülungen, shampoonieren, etc. ist eine regelmäßige natürliche Grundreinigung sehr gut. Weiterlesen