One Pot Pasta Alla Puttanesca with Chickpeas & Artichoke

Ich kann nicht genug bekommen von den One-Pot-Gerichten. Heute gibt es Pasta. Unglaublich lecker, unglaublich schnell und unglaublich einfach. Lasst es Euch schmecken!

 

IMG_20160217_194705

Zutaten

• 250 g Pasta (z.B. Seitz)
• 60 g schwarze Oliven
• 1 Glas Artischocken
• 1/2 Dose Kichererbsen
• 2 TL Kapern
• 1 Zwiebel
• 1 Knoblauchzehe
• 1 Dose passierte Tomaten
• 75 g Kirschtomaten
• 1 TL Oregano
• 1 TL Basilikum
• 1/2 TL Thymian
• 1 TL Chiliöl
• Salz
• Pfeffer
• 2 Tassen Wasser Weiterlesen

Werbeanzeigen

homemade vegan yoghurt

IMG_20160210_095610

Nachdem ich Rejuvelac erfolgreich hergestellt habe, war es an der Zeit meinen ersten selbst gemachten Joghurt anzusetzen. Ich war sehr gespannt und freue mich, dass es so einfach war und geklappt hat. Ich hoffe, Euch gelingt es auch sofort. Viel Spaß Euch!

 

Zutaten:
• 150 g Cashews
• 150 ml Rejuvelac
• ca. 75 ml keimfreies Wasser
• 1 Glas zum Fermentieren
• Optional: Reissirup zum süßen

Weiterlesen

One Pot Red Quinoa „Pimentón“

2016-11-2--20-45-42Alles aus einem Topf

IMG_20160211_130238

Ich bin ein absoluter One-Pot-Fan. Man braucht nur wenig Geschirr. Alle Zutaten kommen gleichzeitig in einen Topf und fertig.

Natürlich muss man noch das Gemüse schnippeln und kreativ sein bei der Zutatenwahl. Aber sonst war es das auch. Einfacher geht es nicht. Eine schnelle und kreative Küche. Großartig!

Weiterlesen

Why your no chicken salad sucks

WIN_20160205_20_16_06_Pro

Warum? Weil es so ist…. Ja, ist so.  Der Grund: Ihr habt diesen veganen Hähnchensalat noch nicht probiert. Ich könnte mich reinlegen.

Aber im ernst, dieser no chicken salad geht schnell und ist superlecker. Falls Ihr es eilig habt, könnt Ihr auch einfach ein Glas gekaufte Mayo verwenden. Wäre dann zwar nicht ganz so lecker, aber why not?!

Weiterlesen

Dreierlei Käse – Brunch

Diese Woche ist „frühstücken“ mein großes Thema. Ich frühstücke unglaublich gerne und freue mich immer auf das Wochenende. In der Woche fällt das Frühstück auf der Arbeit eher kurz aus. Da muss es doch immer schnell gehen.

Frühstück ist definitiv meine Lieblingsmahlzeit am Tag.

Egal ob brunchen, late breakfast oder ganz normales Frühstück. Am liebsten nehme ich mir Zeit und genieße die erste Mahlzeit am Tag ausgedehnt und ruhig.

Ich liebe es in Gesellschaft zu frühstücken, doch ich liebe ich es genauso für mich alleine zu sein und mir richtig viel Zeit dafür zu nehmen.

Frühstück ist ein Zeitluxus, den ich mir immer wieder gerne gönne.

Weiterlesen

„Raffaello Creme“ – eine Kindheitserinnerung

PicsArt_01-27-02.33.19Kokos-Mandel Creme von Rapunzel

Meine Freundin Leonie erzählte mir von Sonyas neuer Sucht. Bei der Aussage es schmecke wohl wie die Füllung von Raffello, wurde ich hellhörig.

Ich mochte früher Raffaello nicht wirklich, beziehungsweise nur die Füllung. Die fand ich köstlich, doch das Beiwerk Drumherum fand ich nutzlos. So vergnügte ich mich damit, nur die Füllung zu essen.

Warum bis jetzt niemand auf die Idee gekommen ist, dies nun als Aufstrich fürs Brot zu vertreiben verstehe ich bis heute nicht!

Dafür muss ich Rapunzel nun danken, ein Kindheitsgeschmack ist wieder in mein Leben getreten.

Nachdem mir meine Freundin Leonie bei dem „Silvester-Reste-Verputzen-Lunch-Brunch“ davon erzählte (mein aufmerksamer Freund war auch dabei) stand 2 Tage später das Glas dieser wunderbaren Kokos-Mandel Creme vor mir.

Überglücklich über diese Aufmerksamkeit von Sebastian und noch ein Stückchen verliebter öffnete ich gleich das Glas und probierte sofort die Kokos-Mandel Creme.

Und „Oh mein Gott“, es schmeckt wirklich wie die Füllung von Raffaello. Da ich bei solchen Dingen sehr maßlos bin, hielt das Glas keine 4 Tage.

Wie die Füllung von Raffaello!

Weiterlesen

Geräucherter Kokosnuss-Gouda

PicsArt_01-25-09.07.48Zutaten:

400 ml Kokosmilch
120 ml Wasser
1/2 TL Vitam R
1 TL Apfelessig
2 gehäufte EL Agar Agar
3 EL Tapiokastärke
20 Tropfen Liquid Smoke KONZENTRAT
1 EL glutenfreie Sojasauce
1- 1 1/2 Tl Meersalz
  1. Agar Agar im Wasser auflösen und beiseitestellen.
  2. In einem mittleren Kochtopf die Kokosmilch, Vitam R, Tapiokastärke, Liquid Smoke Konzentrat und das Meersalz hinzufügen und alles bei mittlerer Hitze aufkochen.
  3. Dann die Agar Agar Mischung hinzufügen und unter ständigem Rühren die Käsemischung ca. 7-9 min. weiter kochen lassen. Die Käsemischung ist fertig, wenn die Masse dick geworden ist.
  4. Wenn alles die richtige Konsistenz hat, den Topf von der Platte nehmen und den Apfelessig schnell unterrühren. Die Menge reicht für zwei Käseformen.
  5. Bei Raumtemperatur den Käse min. 30 Minuten runterkühlen und anschließend bis zum Verzehr 3 bis 4 Stunden kühlen lassen.

Der Käse hält sich mind. 5 Tage lang im Kühlschrank. Länger hat er bei mir noch nicht überlebt.

Viel Spaß beim ausprobieren!

Eure Lilly ♡