homemade vegan yoghurt

IMG_20160210_095610

Nachdem ich Rejuvelac erfolgreich hergestellt habe, war es an der Zeit meinen ersten selbst gemachten Joghurt anzusetzen. Ich war sehr gespannt und freue mich, dass es so einfach war und geklappt hat. Ich hoffe, Euch gelingt es auch sofort. Viel Spaß Euch!

 

Zutaten:
• 150 g Cashews
• 150 ml Rejuvelac
• ca. 75 ml keimfreies Wasser
• 1 Glas zum Fermentieren
• Optional: Reissirup zum süßen

Zubereitung

  1.  Cashewkerne über Nacht einweichen (mind. 4 Std.).
  2. Eingeweichte Nüsse mit Rejuvela und  ca. 50 ml Wasser in den Mixer zu einer Creme mixen. Falls die Konsistenz zu dickflüssig ist, die restliche Wassermenge  nachgeben. Wenn Ihr süßen Joghurt haben möchtet Reissirup zugeben und nochmals mixen.
  3.  Den Joghurt in ein steriles Glas füllen,mit einer luftdurchlässigen Abdeckung (Netz, Fliegengitter) schließen und bei Raumtemperatur fermentieren lassen. Der Joghurt braucht ca. 8 Std. zum Fermentieren.
  4. Wenn der Joghurt nach ca.8 Stunden ausreichend fermentiert ist, den Joghurt schließen und für 8-12 Std.im Kühlschrank ruhen lassen.
Tipp zum Rejuvelac-Nuss-Mengenverhältnis:
Das Ausgangsgewicht Eurer Nüsse ist gleich das Gewicht des Rejuvelac in Gramm.
Z. B. Nehmt Ihr 180 g Mandeln für den Joghurt, dann braucht Ihr 180 ml Rejuvelac für den Joghurt.

 

Eure Lilly ♡

Advertisements

4 Gedanken zu “homemade vegan yoghurt

  1. Pingback: Probiotischer Rejuvelac | curls'n'cooking

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s