Bezaubernde Gine

Heute soll es etwas Schnelles und Bezauberndes geben. Meine Auberginen gucken mich seit Tagen an. Also was soll es Schnelleres und Einfacheres als gefüllte Auberginen geben?!

Die bezaubernde Gine kommt ohne anbraten, dünsten, vorbacken, etc. aus.

WIN_20160201_20_02_58_Pro

Zutaten:

  • 2 Auberginen
  • 200 Kichererbsen
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 EL Chiliöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 0,5 Knoblauchzehe
  • Eine Handvoll Petersilie
  • Salz
  • Geräuchertes Paprikapulver

 

WIN_20160201_20_11_54_Pro

  1. Zwei mittelgroße Auberginen halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel entfernen. Einen ca. 5 mm dicken Rand stehen lassen.
  2. Zucchini würfeln und Petersilie grob hacken.
  3. Kichererbsen, Tomatenmark, Knoblauchzehe, Chiliöl und Fruchtfleisch der Aubergine grob pürieren. Alles mit Salz und Paprikapulver abschmecken und mit der gewürfelten Zucchini und gehackten Petersilie vermengen.
  4. Die Auberginenhälften mit dem Gemüse füllen. Und für ca. 20 Minuten bei 200 Grad in den Backofen.

WIN_20160201_20_56_26_Pro

Besonders gut schmeckt die Aubergine mit meinem Chili-Petersilien Pesto Chili-Petersilien Pesto. Das Rezept gibt es morgen für Euch.

Viel Spaß mit der schnellen gefüllten Aubergine. Und lasst es Euch schmecken!

 

Eure Lilly ♡

Advertisements

2 Gedanken zu “Bezaubernde Gine

  1. So mache ich meine Auberginen auch sehr häufig.
    Manchmal lassen wir die Kichererbsen weg und nehmen nur das Fruchtfleisch und ein bis zwei Tomaten zum Füllen – das schmeckt vor allem im Sommer wunderbar leicht und macht auch gut satt. 🙂

    Liebe Grüße
    Jenni

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s